Warum wird er Ondine-Fluch genannt?


Warum heißt es Undine Syndrom?

Das Undine Syndrom ist eine angeborene Krankheit, die ihren Namen aus einer alten Legende bezieht, in der die Nymphe Undine ihren Mann, um ihn für seine Untreue zu bestrafen, dazu verdammt, wach zu bleiben, um atmen zu können. Dieser schläft schließlich ein und stirbt.

Wie bekommt man das Undine Syndrom?

Etwa 25 % der Undine-Kinder leiden zusätzlich an Morbus Hirschsprung, einer angeborenen Fehlbildung des Darmes, dessen Hauptsymptom eine Verstopfung (Obstipation) bzw. ein chronischer Stuhlverhalt ist. Verantwortlich für die Symptome ist eine Engstellung des Darmes und unter Umständen eine Erweiterung des Darmes davor.

Wie heißt die Krankheit wo man nicht schlafen darf?

Bei der tödlichen familiären Schlaflosigkeit (auch letale familiäre Insomnie, engl. Fatal Familial Insomnia, kurz FFI) handelt es sich um eine erbliche, sehr seltene und im Verlauf von Monaten bis Jahren stets tödlich endende übertragbare spongiforme Enzephalopathie (transmissible spongiform encephalopathy, TSE).

Was ist das Joubert Syndrom?

Beim JoubertSyndrom (JBTS) handelt es sich um eine autosomal-rezessive Erkrankung, die durch angeborene Fehlbildungen des Hirnstamms und Agenesie/Hypoplasie des Kleinhirnwurms (“molar tooth sign” in der Magnetresonanztomographie) gekennzeichnet ist.

Kann man einfach aufhören zu atmen?

Zu einem kurzzeitigen Aussetzen der Atmung kann es auch während des Schlafs kommen. Das Krankheitsbild heißt Schlaf-Apnoe-Syndrom.

Ist die Krankheit als erblich?

Die ALS ist meist keine erbliche Erkrankung, sondern tritt sporadisch auf. Hier wird von der häufigen sporadischen Form gesprochen. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ist damit die Befürchtung, dass Kinder der Patienten später ebenfalls betroffen sein werden, nicht berechtigt.

Was ist Hirschsprung Krankheit?

„Morbus Hirschsprung“ ist eine angeborene Fehlbildung, die den Enddarm betrifft. Es gibt weitere Bezeichnungen für Morbus Hirschsprung (im folgenden mit MH bezeichnet), die den Sachverhalt nicht immer richtig treffen, z.B. congenitales Megakolon oder HirschsprungKrankheit.

Was ist das Dandy Walker Syndrom?

Die DandyWalker-Fehlbildung ist eine angeborene Erkrankung des ZNS mit kompletter oder partieller Agenesie des Kleinhirnwurms, Erweiterung des Cisterna magna und Hochstellung des Tentoriums.

Was ist das Charge Syndrom?

Das CHARGESyndrom (Synonym: Hall-Hittner-Syndrom) ist ein autosomal-dominant vererbtes Fehlbildungssyndrom, das in den meisten Fällen sporadisch mit einer Häufigkeit von ca. 1:10.000 auftritt. Das englische Akronym „CHARGE“ fasst die klassischen klinischen Zeichen des Syndroms zusammen.

Was ist das Franceschetti Syndrom?

Das FranceschettiSyndrom, das auch als Treacher-Collins-Syndrom bezeichnet wird, ist eine erblich bedingte Krankheit, die zu Gesichtsfehlbildungen führt. Die Krankheit äußert sich vornehmlich in Symptomkombinationen aus Ohr- und Jochbeinfehlbildungen, „fliehendem“ Kinn, Augenlidfehlbildungen und Gaumenspalten.

Was ist das Cornelia de Lange Syndrom?

Das CdLS ist gekennzeichnet durch charakteristische faziale Dysmorphien, das sind ganz spezifische Fehlbildungen im Gesicht, charakteristische Merkmale sind: stark ausgeprägte, gebogene und zusammenlaufende Augenbrauen, lange Wimpern, nach vorn gerichtete Nasenlöcher, nach unten gerichtete Mundwinkel und eine dünne …